Leben bis zum Schluss. Für die Menschen im Hospiz bedeutet dies, eine möglichst schmerzfreie Zeit in einer Umgebung, in der sie sich zu Hause fühlen. Ein palliativ und schmerztherapeutisch ausgebildetes Ärzteteam sowie ein Pflegeteam mit Palliativ Care Zusatzausbildung (QPA) sorgen daher für eine erfolgreiche Behandlung der Symptome, gemeinsam lindern sie Übelkeit, Müdigkeit, Luftnot, Verwirrtheit, Angstzustände oder Schmerzen.

Leben bis zum Schluss. Das bedeutet auch, das Überdenken von Beziehungen, Erlebnissen und Verhaltensweisen oder das Beschäftigen mit Sinn- und Glaubensfragen. Auch dabei stehen die Mitarbeitenden den Bewohnern und deren Angehörigen zur Seite. Wir sorgen bei den Gästen im Hospiz als auch bei deren Angehörige für die bestmögliche Lebensqualität in dieser wichtigen Lebensphase.

Leben bis zum Schluss. Das heißt auch, weiterhin Familienfeste zu erleben und Veranstaltungen zu besuchen, einen Ausflug ans Meer zu unternehmen oder ins Hospiz die eigenen Kleinmöbel mitzubringen. Es bedeutet manchmal auch, im Zimmer die Friseurin zu erwarten oder seine Lieblingsspeise gekocht zu bekommen. Diese und andere individuellen Wünsche nehmen die Mitarbeitenden gerne entgegen.

Kontakt

Johannes-Hospiz Oberberg
Telefon
Rufen Sie uns an: