Ärztliche Betreuung


Sie finden in unserem Hospiz ein speziell palliativ und schmerztherapeutisch ausgebildetes Ärzteteam mit Palliativ Care Zusatzausbildung (QPA). Selbstverständlich können sich unsere Gäste von Ihrem Hausarzt weiterhin im Johannes Hospiz betreuen lassen.

Die Arztvisiten finden jeden Mittwoch ab 16:00 Uhr in unserem Haus statt. Zusätzlich kommen unsere Ärzte am Aufnahmetag und bei Bedarf zu Ihnen ins Hospiz.

Ein behutsames aber ehrliches Arztgespräch in Ruhe gibt Ihnen die Möglichkeit sich mit der Situation auseinander zu setzen.

Palliative Pflege ist mehr als reine Behandlungspflege

Die wirksame ganzheitliche Pflege von Patienten, deren Krankheit nicht mehr kurativ behandelbar ist, nennt man Palliative Pflege. Hier stehen die erfolgreiche Behandlung der Symptome sowie die Begleitung im psychologischen, sozialen und seelsorgerischen Bereich an erster Stelle. Das Ziel der Palliativen Pflege ist es, die bestmögliche Lebensqualität für den Patienten und dessen Familie zu erreichen.

Sie beinhaltet:

  • Individuelle, ganz auf die Person bezogene Pflege, die nach den Wünschen, den Lebensgewohnheiten und Ressourcen des Gastes ausgerichtet ist
  • Spezielle fachkompetente Pflege am Lebensende
  • Qualifizierte Schmerzbehandlung körperlich und psychischer Symptome, d.h.: Wissen im Umgang mit Schmerzpumpen oder Peridualkathetern; patientenorientierte Schmerztherapie, die täglich anzupassen ist
  • Psychosoziale Begleitung der Gäste und deren Angehöriger
  • Fachgerechte Versorgung auch schwieriger Wundsituationen
  • fachkompetentes Handeln im Umgang mit allen Symptome einer schweren Erkrankung am Lebensende wie z.B. Übelkeit, Müdigkeit, Luftnot, Verwirrtheit, Angstzustände oder Schmerzen
  • Spezielles Wissen in Gesprächsführung
  • Kinesthetisches Pflegewissen
  • Aromapflege zur unterstützenden Linderung von Symptomen und zur Verbesserung des Wohlbefindens.

Palliative Pflege bietet zudem:

Unterstützung bei der Entwicklung neuer Lebens-, Verhaltens- und Bewältigungsstrategien
Hilfe beim Verarbeitungsprozess in der Konfrontation mit dem Sterben
Hilfe bei der Auseinandersetzung mit Lebenssinn- und Glaubensfragen

Und ganz besonders wichtig: hohe soziale und individuelle Kompetenz im Umgang mit schwerkranken Menschen am Lebensende, die besondere liebevolle und fürsorglich verantwortliche Pflege bedürfen.

Unser Interdisziplinäres Team begleitet Sie gern.

Kontakt

Johannes-Hospiz Oberberg
Telefon
Rufen Sie uns an: