Socken, Schals und Schürzen, Liköre, Marmelade und noch vieles mehr: Resi Hedfeld und Ilse Ganster haben kürzlich beim Basar der Katholischen Frauen (kfd) der Kirchengemeinde St.Stephanus in Bergneustadt ihre Werke und Kreationen zugunsten der Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung verkauft. Zusammengetragen haben sie dabei eine Summe über 1000 Euro, die die beiden Damen an Stiftungsmanager Michael Adomaitis überreichten.

Impressionen vom Basar

Für den Basar sind die Seniorinnen das ganze Jahr über kreativ tätig gewesen. „Ein Leben ohne Handarbeiten kann ich mir gar nicht vorstellen“, meint Resi Hedfeld (unten) lachend.


Kontakt

Freunde und Förderer der Hospizarbeit in Wiehl e.V.
Michael Adomaitis
Telefon
Rufen Sie uns an: Fax
02262 3056107