Wir sagen Danke

28.02.2020
Sportlicher Einsatz für Hospizarbeit

Sportlicher Einsatz für Hospizarbeit

28.02.2020 - Waldbröl  
Der Erlös des „Roci-Hallen-Cup“ in Waldbröl geht an soziale Einrichtungen in der Region. Die Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung freut sich über 2000 Euro.
25.02.2020
Besuch von jecken Freunden

Besuch von jecken Freunden

25.02.2020 - Wiehl   
Die KG Denklingen sammelte in der Session für die Hospizarbeit und übergab 2517 Euro bei Liedern, Tänzen und intensiven Gesprächen
05.02.2020
Feiern und andere bedenken

Feiern und andere bedenken

05.02.2020 - Wiehl  
Die Wiehler „Müller Textil Group“ veranstaltete bei ihrem Weihnachtsfest eine Tombola und spendete 2000 Euro an die Hospizarbeit
24.01.2020
Laufend viel Gutes tun

Laufend viel Gutes tun

24.01.2020 - Gummersbach / Wiehl  
Der Gummersbacher Jens Klein lief 2019 für die Hospizarbeit und spendete 2250 Euro
21.01.2020
„Restlos überzeugt“

„Restlos überzeugt“

21.01.2020 - Lieberhausen  
Über den Erlös des 15. Winterfestes in Lieberhausen freut sich die Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung
17.01.2020
Gute Tradition

Gute Tradition

17.01.2020 - Bielstein  
Erzquell-Brauerei überreichte 5000 Euro an die Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung
14.01.2020
Mit Kalendern und Spenden ins neue Jahr

Mit Kalendern und Spenden ins neue Jahr

14.01.2020 - Gummersbach  
Die Linda-Medica Apotheke in Gummersbach-Dieringhausen gab tolle Kalender gegen eine Spende für die Hospizarbeit weiter
12.12.2019
Vorweihnachtliches Geschenk

Vorweihnachtliches Geschenk

12.12.2019 - Gummersbach  
Gummersbacher Unternehmen verloste Spenden: 3000 Euro an Hospiz- und Trauerarbeit
01.09.2019
Direkt ins Spendentor getroffen

Direkt ins Spendentor getroffen

01.09.2019 - Wiehl  
Der Fußballverein Wiehl feierte 100. Geburtstag und bedachte die Hospizarbeit
12.08.2019
Golfer mit Rekordspende

Golfer mit Rekordspende

12.08.2019 - Gummersbach  
Golfclub Gimborner Land spendete 4100 Euro für Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung

Kontakt

Freunde und Förderer der Hospizarbeit in Wiehl e.V.
Michael Adomaitis
Telefon
Rufen Sie uns an: Fax
02262 3056107